Berliner Wurstsalat

Berliner Wurstsalat

Am lauen Sommerabend, auf der Terasse bei einem kühlen Bier, kann man sich sehr gut ein Berliner Wurstsalat zu einer frischen Scheibe Brot schmecken lassen. Man braucht nicht viele Zutaten und er ist schnell gemacht.

Enthält Werbung durch Produktnennung oder -erkennung

Auf der Suche nach einem regionalen Wurstsalatrezept bin ich auf dieses Rezept des Berliner Wurstsalats gekommen. Es stammt vom ehemaligen DDR-Fernsehkoch Kurt Drummer. Dieser kochte sich von 1958 bis 1983, in die Herzen der DDR-Bürger. In 650 Folgen “Der Fernsehkoch empfielt” zeigte er Rezepte für jede Küche.

Die Zutaten für unseren Berliner Wurstsalat

500 gr Jagdwurst oder Bierschinken
4 mittelgroße Zwiebeln, optisch sind die roten Zwiebeln am schönsten
3 mittelgroße Saure Gurken (milchsauer vergohren – Salzgurken) oder Senfgurken
1 EL mittelscharfer Senf
2 EL Meerrettich (am besten frisch)
1 TL Senfkörner
3 EL Öl
1 TL Essig
1 TL unserer Mittelmeergewürzmischung oder
Salz, Pfeffer, Zucker nach Geschmack

Zusätzlich können Radischen, Tomate oder Eier zum Garnieren verwendet werden.

Die Zutaten für den berliner Wurstsalat
Die Zutaten auf einen Blick

Zubereitung

Die Sauren (Salz-) Gurken werden als erstes in kleine Würfel geschnitten. Anschließend werden die Zwiebeln halbiert und in schmale Streifen geschnitten. Zuletzt schneiden wir die Wurst in Würfel oder kurze Stifte.

Zutaten für den berliner Wurstsalat werden kleingeschnitten.
Gurken und Zwiebeln sind vorbereitet

Zuletzt werden noch die Zutaten in einer Schüssel vermischt und der Berliner Wurstsalat für ca. 3 Stunden im Kühlschrank ziehen gelassen. Dieser Wurstsalat schmeckt lecker zu einer frischen Butterstulle.

Viel Spaß beim nachmachen!
Euer Mario von Tasty-bbq.de

Berliner Wurstsalat

Recipe by Mario FranzkyCourse: lässt sich vorbereiten, kalte KücheCuisine: Deutsche KücheDifficulty: leicht
Vorbereitungszeit

20

minutes
Marinierzeit

3

hours 
Gesamtzeit

3

hours 

20

minutes

Am lauen Sommerabend, auf der Terasse bei einem kühlen Bier, kann man sich sehr gut ein Berliner Wurstsalat zu einer frischen Scheibe Brot schmecken lassen. Man braucht nicht viele Zutaten und er ist schnell gemacht.

Zutaten

  • 500 gr Jagdwurst oder Bierschinken

  • 4 mittelgroße Zwiebeln

  • 3 mittelgroße Saure Gurken (milchsauer vergohren – Salzgurken) oder Senfgurken

  • 1 EL mittelscharfer Senf

  • 2 EL Meerrettich

  • 1 TL Senfkörner

  • 3 EL Pflanzenöl, geschmacksneutrales Rapsöl o.ä.

  • 1 TL Essig

  • 1 Prise Salz

  • 1 Prise Pfeffer

  • Zucker nach Bedarf

  • Zum Garnieren auf Wunsch
  • gekochte Eier

  • Tomaten

  • Radieschen

Arbeitsschritte

  • Die Sauren (Salz-) Gurken in kleine Würfel´schneiden. Anschließend die Zwiebeln halbieren und in schmale Streifen geschnitten. Zuletzt schneiden wir die Wurst in Würfel oder kurze Stifte.
  • Die Zutaten in einer Schüssel vermischen und den Berliner Wurstsalat für ca. 3 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.

Notizen

  • Dazu passt eine frische Scheibe Brot mit Butter.

Hinterlasse einen Kommentar